4. Wie lange muss man als Notfall-Patient auf
einen Termin warten?

Die Praxis wird als Bestellpraxis geführt. So ist es möglich, dass bei geplanten Terminen kaum Wartezeiten anfallen und für jeden Patienten ausreichend Zeit zur Verfügung steht.

Daher sollten Sie sich auch als Notfallpatient telefonisch anmelden.

Patienten die ohne Termin kommen werden leider nicht sofort angenommen werden können, da sie den Patienten mit Termin eine Wartezeit bereiten würden.

Bei Stammpatienten werden wir immer versuchen noch am gleichen Tag einen Termin zu finden. Es stehen dafür extra Notfalltermine bereit.

Auch bei Neupatienten ist die telefonische Anmeldung Pflicht. Frau Grasis, Frau Wolfgarten und Frau Münch-Brosig sind bemüht für Sie einen schnellstmöglichen Termin zu finden. Sie müssen aber Verständnis dafür haben, dass unsere Ressourcen erschöpflich sind und manchmal Patienten auch von uns abgelehnt und an andere Kollegen weiter verwiesen werden müssen.

Leider ist es uns derzeit nicht möglich Neupatienten an zu nehmen.

Auch kann durch eine telefonische Ankündigung geklärt werden, ob vor dem Besuch der Praxis andere notwendige Untersuchungen (z.B. Röntgen etc.) zu erfolgen haben. Unnötige Wege werden so vermieden. 

Einen Sonderstatus haben  Migräne-/Kopfschmerz-Patienten und Musiker/Tänzer/Sportler welche sich in unserer regelmäßigen Behandlung befinden. Mit ihnen wird ein spezieller Modus vereinbart, damit sie sehr schnell versorgt werden können.